Fanclub-liezen.at ist nicht mehr hier. Testen Sie stattdessen sportartikelhandel.at.

 

Der Markt für Fitness-Accessoires

Fitness ist wieder ein großes Geschäft und das betrifft vor allem den Markt der Geräte und Accessoires. In den vergangenen Jahren haben zum einen Sportbekleidung, zum anderen aber auch Technologie wichtige Impulse setzen können. Der Zubehör-Markt in Deutschland hat ein Volumen von über 7 Milliarden Euro und die Wachstumsraten sind groß.

Elektronik ist besonders beliebt

Konsumenten geben heute am meisten für Bekleidung und Elektronik aus. Ganz oben stehen die Fitnesstracker. Die kleinen Uhren, die jeden Schritt zählen und in Kilometer und verbrannte Kalorien umrechnen, sind an immer mehr Armgelenken zu sehen. Auch die Sportbänder für die Brust, die man mit einer Smartwatch verbinden kann und die noch mehr Daten aufzeichnen, werden nach wie vor gut verlauft. Ähnlich verhält es sich auch mit Navigationsgeräten für Radfahrer, die ebenfalls Pulsdaten aufzeichnen können und mit dem Smartphone und der Smartwatch zusammenarbeiten.

Geräte fürs eigene Heim

Ein weiterer Markt betrifft Zubehör, welches das Training zu Hause erleichtert. Dazu gehören kleine Hanteln, Yogamatten, Streckgummis, aber auch Fitnessgeräte wie ein Crossfit oder ein Heimtrainer. Nach wie vor wollen die Deutschen auch trotz Regen und Schnee fit bleiben und nicht jeder will ins Studio gehen. Der Sportfachhandel profitiert davon, wie auch Marktauswertungen von Statista und Branchenverbänden zeigen.

Proteinpulver und Laufschuhe

Bekleidung und Nahrungsergänzung machen den dritten großen Marktbereich aus. Funktionelle Bekleidung ist immer wichtiger für Sportler geworden und sie geben bereitwillig mehr Geld für Laufhosen und Allwetterjacken aus. Auch bei den Schuhen gibt es nach wie vor eine große Nachfrage, vor allem bei Laufschuhen. Bei der Nahrungsergänzung kann man von einem Volumen von 1 Milliarde Euro ausgehen, nach wie vor stehen dabei die Proteinpräparate mit 18% Wachstumsrate ganz oben.